Es ist soweit!

Untersuchungen und Probebohrungen in Labgar haben ergeben, dass ein neues  Bohrloch  durchgeführt werden kann.

Leider ist das Grundwasser erst in einer Tiefe von

220 m zu fördern. Das bedeutet eine große finanzielle Belastung, aber wir haben bereits eine Menge Unterstützung erhalten.

Wir danken allen Spendern und hoffen weiterhin auf Ihre Hilfe. Die Menschen in Labgar sind dankbar und glücklich! So können nach dem Brunnenbau weitere Projekte “in Angriff genommen” werden.

Wir werden Sie gern über das weitere Vorgehen  informieren.